Harald Hof

Harald Hof

Harald Hof hat zwei Ausbildungen absolviert:

  • Maschinenschlosser
  • Industriekaufmann

sowie zwei berufliche Aufstiegsfortbildungen mit Auszeichnung (bayerischer Meisterpreis) abgeschlossen:

  • Industriefachwirt (IHK), incl. Ausbildereignungsprüfung
  • Betriebswirt (IHK)

Darüber hinaus eine Weiterbildung zum Mediator (M2)

Seit 2002 ist er aktiv als Gründungs- und betriebswirtschaftlicher Berater tätig. In dieser Zeit hat er zig tausende Beratungen durchgeführt. Er ist ausgewiesener Experte in den Bereichen Businessplaning, Gründungsformalitäten von A bis Z, Coaching, Finanzierung & Förderung sowie Franchising, Multi-Level-Marketing etc. Darüber hinaus ist er auch Ihr Experte in Sachen Gründungszuschuss, Einstiegsgeld und Kapital für Gründung und weitere Zuschuss- bzw. Förderprodukte. Bis dato haben ihm über 20.000 Gründer*innen, Jungunternehmer*innen bis hin zu Startups, Übernehmer*innen und Übergeber*innen ihr Vertrauen geschenkt und konnten ihren Weg erfolgreich einschlagen. Nutzen Sie diese deutschlandweit – wohl einzigartigeExpertise und profitieren Sie auch für Ihr Business!

Zudem ist er als Businesscoach im Einsatz. Er ist im bayerischen Vorgründungscoaching als auch für das Programm der BAFA für unternehmerisches Know-how gelistet. Damit ist die Unterstützung vom Land als auch vom Bund subventionierbar.

Gleichzeitig ist er für verschiedene Kammern, Verbände, Institutionen, Hochschulen und Universitäten als Dozent/ Referent tätig. Darunter die IHK-Akademie München, TUM München u.v.a.

Ferner ist er seit anbeginn Jurymitglied des Businessplanwettbewerbs in Schwaben und mit kurzer Unterbrechung des Münchner Businessplanwettbewerbs sowie weiterer Businessplanwettbewerbe.

Seit 2018 ist er Präsident des Verbands für nachhaltiges und erfolgreiches Unternehmertum (VenturID e.V.) und Mitglied der Wirtschaftsjunioren Landsberg – Ammersee.

Zudem ist er Nachrücker für den Regionalausschuss Landsberg am Lech und der Vollversamlung der IHK für München und Oberbayern für die Wahlperiode 2021 bis 2026 um die Interesen der heimischen Wirtschaft zu vertreten.

Im Rahmen des Projektes “Arbeit 4.0 – Zukunft jetzt gestalten” übernimmt Herr Hof dieses Seminar/ diesen Workshop.